Sackgasse Verbandsarbeit oder neue Chancen - BGV-Bundesvereinigung Güter-Transport u. Verkehr

BGV-Bundesvereinigung Güter-Transport u. Verkehr
Direkt zum Seiteninhalt
Sackgasse Verbandsarbeit oder doch eine Chance für eine gemeinsame Zukunft

Die immer noch akute Corona-Krise stellt uns alle nicht nur vor neue Herausforderungen, sondern bietet uns auch viele Chancen. Chancen von denen das gesamte Land und insbesondere die Güter-Transport- und Verkehrsbranchen profitieren können.

 
Wir sehen die BGV nicht als neuen Konkurrenten der etablierten Verbände, wie BGL, BVL und Co, sondern vielmehr als Ergänzung mit neuen Schwerpunkten sowie dem Fokus auf den Güter-Transport und die Verkehre.

Mit zeitgemäßen sowie innovativen Hilfestellungen, neuen frischen Ideen und Konzepten sowie einer lösungsorientierten Zielrichtung wollen wir mit der BGV Mitglieder überzeugen und die Karten zu neuen Chancen mischen um aus dieser Krise ein neues Wirtschaftswunder wachsen zu lassen.


Zwei Alleinstellungsmerkmale in einer Vereinigung

Wir bieten mit der BGV Mitgliedern zwei Alleinstellungsmerkmale in einer Bundesvereinigung. Denn mit einem noch nie da gewesenen Verbands-Netzwerk von fast 1.000 Wirtschaftsanwälten bieten wir unseren Mitgliedern schnelle, rechtliche Hilfestellungen für alle Belange, die heutige Unternehmen oft genug ausbremsen oder gar in finanzielle Schieflage bringen und einem professionellen Krisenmanagement unterstützt durch Experten mit Auslandserfahrungen in Krisen-, Katastrophen- und Seuchengebieten, bereits in der Corona-Krise unsere Kompetenzen unter Beweis stellen konnte und immer noch kann, bieten wir mit der BGV unseren Mitgliedern und branchenübergreifend viele Mehrwerte und Vorteile.

Also lassen Sie uns alle Stolz, Vorurteile und Groll beiseite räumen um gemeinsam Stein für Stein ein neues deutsches Wunder zu erschaffen.


Unsere Ziele sollten Ihre Ziele sein

Gerade in und auch nach einer noch nie dagewesenen Krise wie der um die Pandemie COVID-19 sowie den wirtschaftlichen Auswirkungen ist es wichtig, dass alle an einem Strang ziehen und die Situation als eine Chance zu einer neuen innovativen Ausrichtung sehen statt immer weiter eine Auslagerung der Probleme an die schwächsten Glieder der Wirtschaftskette voranzutreiben.

Hierzu ist es vor allem notwendig die Lieferketten zu stärken und angemessene Frachtpreise zu generieren um zum einen dem anhaltenden Mangel an Fahrpersonal entgegenzuwirken und somit langfristige Volumina zu generieren statt ein Preisdumping um jeden Preis voranzutreiben. Des Weiteren sollte man langfristig in Erwägung ziehen auch die Konsumenten wieder an vertretbare Versandkosten zu gewöhnen um die Gesamtkosten wirtschaftlich aufzusplitten. Denn Fakt ist und bleibt, dass jedes Transportunternehmen seinen Kostenmix aus Fahrpersonal, Fahrzeug und Maut hat, welcher auch seine Berücksichtigung bei den Frachtpreisen finden sollte bzw. muss.


Aus diesen Gründen fordern wir:

  • Das Frachtkosten für Transporte mit LKW bis zu 600 KM Entfernung die Preismarke von 1,85 € und über 1.800 KM nicht von 1,15 € unterschreiten dürfen.
  • Das Zahlungsziel nicht über max. 30 Tage liegen
  • Das von pauschalen Abschlagzahlungen abgesehen werden.

Die Gültigkeit dieser Regelung sollte zeitnah während der aktuellen Krise sowie danach auf eine angemessene Regenerationszeit von min. 4 Jahren festgeschrieben werden.

Geben auch Sie uns eine Stimme
Gemeinsam für ein neues Wirtschaftswunder

Da wir leider in der Vergangenheit die Erfahrungen machen mussten, das Worte oftmals nur ihren Wert bekommen und auch erhalten, wenn man sie kollektiv zu einer Stimme macht, wollen wir Sie um Ihre konstruktive Mithilfe bitten.
 
Also noch einmal unsere Bitte: Bewerten Sie unsere Absicht und schreiben Sie uns auch Ihre Meinung, geben Sie uns weitere Anregungen und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit.

Offen sind wir aber auch für Ihre ehrliche und konstruktive Kritik.



Kein Kommentar
Bitte informieren Sie mich über Ihre geplante Petition!
Besuchen Sie uns bitte auch in den sozialen Netzwerken!

               
Bundesvereinigung Güter-Transport & Verkehr
BGV
Zurück zum Seiteninhalt